Kellerbrand in Moos

großer Sachschaden durch brennende Selch

Großer Sachschaden entstand beim Brand einer Selch zu der, am 14.02.2017, insgesamt sechs Feuerwehren nach Stephanshart alarmiert wurden. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte war die Doppelgarage, in der sich die brennende Selch befand, bereits so stark verraucht, dass sich ein Atemschutztrupp bei „Nullsicht“ an den Brandherd herantasteten musste. Das Feuer griff bereits auf einen erst kürzlich restaurierten Oldtimertraktor und ein Reifenstapel über. Der Brand an sich konnte rasch gelöscht werden. Weitaus schwieriger gestaltete sich die Suche nach Glutnestern die Mithilfe einer Wärmebildkamera ausfindig gemacht und abgelöscht wurden. Während der Aufräumarbeiten wurden die Räumlichkeiten im Keller und im Erdgeschoss durch Druckbelüfter rauchfrei gemacht. Der Einsatz dauerte ca. 3Stunden.

Die FF Stefanshart rückte mit 16 Mann, TLF4000, LFA-B und KDO zum Einsatz aus.

Weitere Eingesetzte Kräfte: FF Ardagger Markt, FF Stift Ardagger, FF Zeillern, FF Sindelburg, BTF Landesklinikum Mostviertel Amstetten Mauer sowie Polizei Amstetten und ein RTW