Baubeginn KAT-Lager der Gemeinde Ardagger

Der Bau des Katastrophenschutz-Lagers in Stephanshart hat begonnen

Der Bau des Katastrophenschutz-Lagers der 4 Feuerwehren unserer Gemeinde in Stephanshart hat begonnen:  

Die Erdarbeiten sind abgeschlossen, die Bodenplatte ist ausgehärtet und die aufgehenden Betonwände werden noch im heurigen Jahr fertig gestellt. Dann wird eine gebrauchte Holz-Halle adaptiert und neu aufgebaut und soll im Frühjahr 2016 fertig gestellt werden. 

Die Eckdaten dieser wichtigen Investition sind: 

– Standort hinter dem Friedhof in Stephanshart, Nutzfläche 167 m² 

-Technisch wird das Lager als Paletten-Hochregal Lager ausgeführt. Mit der Lagerung ist ein strenges Ordnungssystem verbunden, welches ermöglicht,  Gegenstände unterschiedlicher Organisationseinheiten getrennt und sofort abholbereit lagern zu können. Gelagert werden hier in erster Linie Gegenstände der Feuerwehren, die vor allem bei Katastrophen mit Vorausschau und auf Anforderung der Einsatzleitungen vor Ort von der FF Stephanshart zugeliefert werden. Das sind zum Beispiel: Pumpen und mobile Dammelemente für den HW Damm Ardagger Markt, Sperr- und Damm-Materialien für den Unwettereinsatz,  Sandsäcke und Ölsperren etc. 

-Verbunden ist das Lager mit einer Logistikeinheit: Ein neuer LAST (Klein-LKW der FF Stephanshart)  und ein Stapler werden ermöglichen, dass sofort auf Anforderung ausgeliefert werden kann. Garantiert ist bei der FF Stephanshart dass ausreichend “C-Fahrer” laufend in der FF Mannschaft zur Verfügung stehen. 

Letztlich ist das gemeinsame Lager auch ein Teil einer gemeinsamen Schwerpunktbildung unserer 4 Feuerwehren zu einer gemeinsam organisierten, noch besseren Sicherheit bei größtmöglicher Mitteleffizienz für die Menschen in der Gemeinde.