Aufregender Abend für Gäste des GH Kremslehner

Um für den Ernstfall vorbereitet zu sein wurde gemeinsam mit der FF Amstetten beim Landgasthaus Kremslehner geübt.

Übungsannahme war, am 15.11.2012, ein Brand im Landgasthaus Kremslehner mit seinen zahlreichen Gästezimmern und der Gastwirtschaft.

Instruiert durch den Einsatzleiter wurde ein ATS Trupp über das fiktiv verrauchte Stiegenhaus zu den Gästezimmern entsandt um diese zu durchsuchen und anwesende oder verletzte Personen zu lokalisieren. Da sowohl Gastwirtschaft als auch Gästezimmer in Betrieb waren und die anwesenden sich bereiterklärten an der Übung Teilzunehmen konnte diese sehr realitätsnah gestaltet werden. So wurden insgesamt 8 Personen vom ATS Trupp eingesammelt und in einen sicheren Teil des Gebäudes gebracht. Von hier aus wurden sie über ein Fenster mittels der Teleskopmastbühne der FF Amstetten aus dem 2 Obergeschoss gerettet.

Aus dieser Übung konnten für den eventuellen Ernstfall wichtige Erkenntnisse gewonnen werden. So wurde nicht nur der neu erstellte Brandschutzplan auf „Herz und Nieren“ getestet sondern auch verschiedene Aufstellmöglichkeiten für Steig Amstetten ausprobiert.

Beteiligt an der Übung: Steig Amstetten mit 3 Mann, TLF Stefanshart mit 12 Mann