Gruppenübung am 21.02.2008

Bei der Gruppenübung mit Gruppenkommandant Hannes Neuheimer und Stellvertreter Florian Huber ging es diesmal um eine technische Übung. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person. Die Herausforderung bei diesem […]

Bei der Gruppenübung mit Gruppenkommandant Hannes Neuheimer und Stellvertreter Florian Huber ging es diesmal um eine technische Übung. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person. Die Herausforderung bei diesem fiktiven Unfall war die Tatsache, dass der PKW zwischen einem Traktor und einer Betonwand eingeklemmt war. D.h. die Rettung konnte nicht über eine Seitentüre erfolgen.

Somit wurde zunächst die Frontscheibe herausgeschnitten, um den eingeklemmten Verletzten mit einer Decke zu schützen. Danach wurden sämtliche Seitensäulen mit dem hydraulischen Rettungssatz (Schere und Spreitzer) durchtrennt und das komplette Dach abgehoben. Anschließend konnte der Verletzte mit vereinten Kräften aus dem Auto auf die neu erworbene Schaufeltrage gehoben werden und mit der Schaufeltrage wurde das Unfallopfer zum Notarztwagen gebracht und den Sanitätern übergeben. Wichtig dabei war vor allem auch die Absicherung der spitzen Reststutzen sämtlicher durchtrennter Säulen: diese Vorsichtsmaßnahme wurde mit Verkehrsleitkegeln gelöst.