Katastropheneinsatz in Schrammbach

Am 6. September 2007 hatte die FF Stefanshart einen Katastrophenhilfsdienst in Schrammbach;Lilienfeld! Unsere Aufgabe war es, eine bestehende Steinmauer mittels Sandsackdamm zu erhöhen um ein Überfluten der Ortschaft Schrammbach zu […]

Am 6. September 2007 hatte die FF Stefanshart einen Katastrophenhilfsdienst in Schrammbach;Lilienfeld!

Unsere Aufgabe war es, eine bestehende Steinmauer mittels Sandsackdamm zu erhöhen um ein Überfluten der Ortschaft Schrammbach zu verhindern. Im Einsatz standen Züge aus Amstetten, Tulln und Melk insgesamt ca 150 Mann.

Die FF Stefanshart (LM Kremslehner Johannes,LM Johann Ruthner und LM Jürgen Feigl) transportierte 3500 kg (9000 Sandsäcke) mit unserem Lastwagen von der BAZ Amstetten nach Schrammbach. In Schrammbach selbst sorgten wir dafür dass keinem die Sandsäcke ausgingen und legten dabei über 200km zurück. Einsatzdauer von 11 Uhr vormittags bis 22 Uhr 30.

Weiters standen die Feuerwehren Zeillern, Wallsee, Sindelburg, St.Pantaleon, Mauer-Öhling und Neustadl aus unserem Bezirk im Einsatz!